Ökumenisches Kirchgartenfest

Kirchgartenfest 2015

27. Juni 2015 von Bernhard Christian Erfort
Kategorien: St. Josef | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

ZwischenRAUM

Herzliche Einladung an alle die zur Altersgruppe plus minus 60 gehören zum „ZwischenRAUM“

Montag, 13. Juli 2015, 10.00 Uhr (Anreise ab 9.30 Uhr)
bis Mittwoch, 15. Juli, 17.00 Uhr
Bildungsstätte Heilsbach, Schönau
Kosten: 90 Euro

zwischen Alltag und Alltag,
zwischen Arbeit und Rente,
zwischen Sonntag und Werktag.

ZwischenRaum soll eine Zeit sein um zurück zu schauen, um neu aufzutanken, um nach vorne zu schauen und neue Perspektiven zu finden, um sich zu vergewissern, dass Gott mich begleitet, um sich mit Anderen auszutauschen, um in der Natur neue Kraft zu schöpfen.

Anmeldung bis 1. Juni 2015 an:
Bischöfliches Ordinariat Abt. Seelsorge in Pfarrei und Lebensräumen, Webergasse 11, 67346 Speyer
Tel. 06232/102-314
eMail: pfarrei-lebensraeume@bistum-speyer.de

20. Juni 2015 von Bernhard Christian Erfort
Kategorien: St. Antonius, St. Bartholomäus, St. Josef, St. Martin, St. Michael, St. Norbert | Schlagwörter: | Schreibe einen Kommentar

KidsFilm – Kultur macht stark!

Ostwind2 - KidsFilm

Gemeinsam mit ProKult – Club zur Förderung der Filmkultur in der Provinz e.V. und der Projektpfarrei St. Martin Kaiserslautern bietet das Provinz Programmkino Enkenbach allen BesucherInnen bei freiem Eintritt einen Nachmittag mit dem brandneuen Film „Ostwind 2“. Möglich ist dies dank dem Konzept „KidsFilm – Kinder ins Kino“, das mit der Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) außerhalb des schulischen Rahmens die kulturelle Bildung von Kindern stärken und Lust auf Programmkino überhaupt wecken möchte.

Wie immer gibt es ein thematisch auf den Film abgestimmtes kleines Einführungsprogramm. Für die erwachsenen BegleiterInnen stehen Kaffee und Gebäck zur Verfügung.

KidsFilm – Kinder ins Kino mit „Ostwind 2“
Provinz Programmkino Enkenbach, 20. Juni 2015, 15.00 Uhr

Statt ihre Sommerferien wie ursprünglich vorgesehen mit ihrer besten Freundin Fanny in Paris zu verbringen, fährt Mika zu ihrem geliebten Hengst Ostwind nach Kaltenbach. Die Ankunft ist ernüchternd und zugleich etwas beunruhigend, da der Körper des Hengstes einige unerklärliche kleine Wunden aufweist und Ostwind sich überhaupt recht merkwürdig verhält. Hinzu kommt, dass Kaltenbachs Existenz durch ein großes modernes Gestüt in unmittelbarer Nachbarschaft bedroht wird. Dies zu verhindern ist natürlich Mikas vordringlichstes Anliegen und so meldet sie sich für ein Vielseitigkeitsturnier an, bei dem hohe Preisgelder winken. Als Ostwind eines Tages mal wieder entwischt, findet Mika ihn im Wald beim Flirt mit einer hinreißenden Stute. Zu ihrer nicht geringen Überraschung taucht Milan, der gutaussehende junge Herumtreiber, hinter den Bäumen auf und erhebt Anspruch auf die Stute. Doch bändigen lässt sie sich nur von Mika …

Deutschland 2015; Regie: Katja von Garnier; D: Hanna Binke, Amber Bongard, Marvin Linke, Jannis Niewöhner, Cornelia Froboess, Tilo Prückner, Jürgen Vogel; 108 Min.; frei ab 0 Jahren

17. Juni 2015 von Bernhard Christian Erfort
Kategorien: St. Antonius, St. Bartholomäus, St. Josef, St. Martin, St. Michael, St. Norbert | Schlagwörter: | Schreibe einen Kommentar

Lieblings-Lyrics in St. Martin

Lieblingsgedichte in verschiedenen Sprachen und Musik
Lange Nacht der Kultur in Kaiserslautern

Es gibt in der Projektpfarrei St. Martin sehr viele Menschen mit ganz unterschiedlichen Herkunftsländern und Mutter-/Vatersprachen. Laut elektronischem Meldewesen sind es über 50 verschiedene Nationalitäten.

Im Rahmen der „Langen Nacht der Kultur“ stellen heute, am Samstag, 13. Juni 2015, ab 20.00 Uhr, einige dieser Menschen ihr jeweiliges Lieblingsgedicht vor, und zwar in ihrer Mutter-/Vatersprache – in der deutschen Übersetzung – und dann wieder im Original.

Zwischendurch können Sie Vokal- und Instrumentalmusik genießen, Lichtinstallationen und eine Video-Klanginstallation. Das alles, von 20 Uhr bis 23:30 Uhr, in der Martinskirche Kaiserslautern.

zum Programm (.pdf) →

13. Juni 2015 von Bernhard Christian Erfort
Kategorien: St. Antonius, St. Bartholomäus, St. Josef, St. Martin, St. Michael, St. Norbert | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

Johannisfest

Johannisfest in St. Martin Kaiserslautern

Auf zum Johannisfest der Kirchengemeinde St. Martin, am Samstag, 27. Juni 2015, nach der Vorabendmesse um 17.45 Uhr, im Hof der Kindertagesstätte St. Martin Kaiserslautern.

In gemütlicher Atmosphäre, mit Johannisfeuer und guter Unterhaltung, ist für Essen und Getränke gesorgt. Es sind alle herzlich willkommen.

07. Juni 2015 von Bernhard Christian Erfort
Kategorien: St. Martin | Schlagwörter: | Schreibe einen Kommentar

Pflasterstube

Die nächste Pflasterstube findet statt, am Samstag, 6. Juni 2015, von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr, im großen Zelt auf der Pfarrwiese St. Martin Kaiserslautern.

Medizinische Betreuung und Verpflegung von Flüchtlingen und Menschen ohne gültige Aufenthaltsgenehmigung – Die medizinische Betreuung ist absolut vertraulich und kostenlos. Pfarrer Andreas Keller, der Leiter des Netzwerks Migrantenmedizin Kaiserslautern, versichert an Eides statt, dass keine Informationen über Hilfesuchende an Behörden oder irgend jemand anderes weitergegeben werden.

http://migrantenmedizin-kl.de →

31. Mai 2015 von Bernhard Christian Erfort
Kategorien: St. Antonius, St. Bartholomäus, St. Josef, St. Martin, St. Michael, St. Norbert | Schlagwörter: | Schreibe einen Kommentar

Ministrantenplan St. Martin

Der Ministrantenplan der Messdienerinnen und Messdiener der Kirchengemeinde St. Martin ist online und kann hier (.pdf) → heruntergeladen werden.

http://ministranten.sankt-martin-kaiserslautern.de →

31. Mai 2015 von Bernhard Christian Erfort
Kategorien: St. Martin | Schlagwörter: | Schreibe einen Kommentar

Hüttenfest

Hüttenfest 2015

25. Mai 2015 von Bernhard Christian Erfort
Kategorien: St. Michael | Schlagwörter: | Schreibe einen Kommentar

Marode Kindertagesstätte!

Einladung zur öffentlichen Diskussion

Neuer Termin: Mittwoch, 10. Juni 2015, um 17.00 Uhr,
in den Räumen der Kindertagesstätte St. Martin Kaiserslautern

Der Elternausschuss der Katholischen Kindertagesstätte St. Martin lädt zur öffentlichen Gesprächsrunde ein. Die abgesagte Diskussion über den desolaten Zustand unserer Einrichtung soll am Mittwoch, 10. Juni 2015, um 17.00 Uhr, nachgeholt werden.

In den Räumen der Kindertagesstätte in der Klosterstraße 6 wollen wir mit Vertretern des Bistums Speyer und der Stadtverwaltung Kaiserslautern über die Situation unserer Kindertagesstätte ins Gespräch kommen.

Unsere Einrichtung weist erhebliche bauliche Mängel auf: Löcher in der Decke, die mangelhafte Isolierung und dringend notwendige Instandsetzungsarbeiten im Außenbereich sind nur wenige Beispiele für den miserablen Zustand des Kindergartens.

Die Erzieherinnen der Kindertagesstätte St. Martin sind engagiert und bilden sich stetig fort, um auch die Aufnahme jüngeren Kinder (unter 3 Jahren) zu ermöglichen. Doch das ist wegen der desolaten Räumlichkeiten nicht möglich! So ist unsere Kindertagesstätte auf Dauer nicht konkurrenzfähig. Zur Zeit können keine jüngeren Kinder aufgenommen werden, da die notwendigen Voraussetzungen für eine entsprechende Betriebserlaubnis des Landesjugendamtes nicht gegeben sind.

Wir, die Eltern und Erzieherinnen, fühlen uns nicht ernst genommen. Seit etlichen Jahren hat sich nichts geändert. Die Verantwortlichen sind nun aufgefordert, uns nicht länger mit leeren Versprechungen hinzuhalten!

Nicole Langenheim und Carina Reis
Vorsitzende des Elternausschusses

http://kita.sankt-martin-kaiserslautern.de →

24. Mai 2015 von Bernhard Christian Erfort
Kategorien: St. Antonius, St. Bartholomäus, St. Josef, St. Martin, St. Michael, St. Norbert | Schlagwörter: | Schreibe einen Kommentar

Ökumenischer Kirchentag

Aufstehen zum Leben

»Aufstehen zum Leben«
– Unter diesem Motto findet an Pfingsten 2015 ein Ökumenischer Kirchentag in Speyer statt. 50 Jahre nach Abschluss des II. Vatikanischen Konzils und kurz vor der 500sten Wiederkehr des Beginns der Reformation feiern das Bistum Speyer und die Evangelische Kirche der Pfalz zusammen mit allen Mitgliedskirchen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen – Region Südwest dieses gemeinsame Glaubensfest. Zwei Tage lang werden sich entlang einer Kirchenmeile Gemeinden, christliche Gruppen und kirchliche Einrichtungen präsentieren. Geistliche Höhepunkte werden
die ökumenischen und konfessionellen Gottesdienste sein. Das Leitwort des Ökumenischen Kirchentages »Aufstehen zum Leben« wird in vier Themenschwerpunkten entfaltet: Spiritualität, Theologie und Ökumene, Kirche in Gesellschaft und globale Fragen. Ein eigenes Jugendzentrum, geistliche Angebote, Konzerte und vieles andere mehr werden das Programm abrunden. Am Pfingstmontag sind alle Gemeinden eingeladen, die Anliegen des Kirchentags in geeigneter Weise aufzugreifen. So kann das, was wir in Speyer gefeiert haben, vor Ort weiterwirken.

Wir laden Sie herzlich ein, am 23. und 24. Mai 2015 nach Speyer zu kommen, um dieses herausragende ökumenische Ereignis mitzufeiern. Tragen Sie dazu bei, dass der Ökumenische Kirchentag 2015 in Speyer zu einem begeisternden Fest unseres Glaubens, zu einem kraftvollen Zeugnis unserer Hoffnung und zu einem wirksamen Baustein für die volle Einheit aller Christinnen und Christen wird. Sei es durch Ihre aktive Beteiligung am Kirchentagsprogramm, durch Ihr Dabeisein als Kirchentagsbesucherinnen und -besucher und durch Ihr Gebet für ein gutes Gelingen dieser Tage.

Für die Evangelische Kirche der Pfalz
Christian Schad
Kirchenpräsident

Für das Bistum Speyer
Dr. Karl-Heinz Wiesemann
Bischof

Für die Arbeitsgemeinschaft
Christlicher Kirchen – Region Südwest
Dr. Jochen Wagner
1. Vorsitzender

Das Programm und alle wichtigen Informationen zum Ökumenischen Kirchentag in Speyer finden Sie unter www.oekt-pfalz.de →

20. Mai 2015 von Bernhard Christian Erfort
Kategorien: St. Antonius, St. Bartholomäus, St. Josef, St. Martin, St. Michael, St. Norbert | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

175 Jahre Kirchenchor St. Martin

Kirchenchor St. Martin Kaiserslautern

Kirchenchor St. Martin Kaiserslautern

Jedes der vergangenen 175 Jahre, seit denen der Kirchenchor St. Martin nun seit seiner Gründung im Jahr 1840 durch Pfarrer Mathias Ehrmannt und Philipp Röhm besteht, brachte jede Zeit Umstände mit sich, mit denen der Chor zurechtkommen musste. So ist es erstaunlich, dass trotz der vielen Herausforderungen die Chorgemeinschaft noch immer besteht.

In den vergangenen 15 Jahren seit unserem letzten Jubiläum im Jahre 2000 haben sich in der Kirche und in der Pfarreienlandschaft einige Veränderungen ereignet. Das wird nun unsere Herausforderung sein, nämlich der Frauen und Männer, die heute im Kirchenchor St. Martin singen.

Der langen Tradition bewusst, pflegen wir weiterhin in verschiedener Form die Musica sacra. Durch die Veränderungen machen wir das immer mehr mit anderen Chören der Stadt. Unsere Heimat ist und wird allerdings die Gemeinde St. Martin bleiben, wo wir das liturgische Jahr mit unseren Messen und Scholagesängen mitgestalten.

Georg Mayer, Vorsitzender des Kirchenchors St. Martin

Herzlich laden wir Sie ein, zur feierlichen Jubiläumsmesse am Pfingstsonntag, um 10.45 Uhr, in die Martinskirche.

17. Mai 2015 von Bernhard Christian Erfort
Kategorien: St. Martin | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

Pfingsten, ein Fest der Freude

Seit dem dritten Jahrhundert wird das Pfingstfest gefeiert. Immer am fünfzigsten Tag nach Ostern. Es ist ein frohes Fest, und es erinnert uns an den Heiligen Geist, der neues Leben schenkt. Fröhlich und besinnlich zugleich ist das Fest auch bis heute geblieben. Hier in Deutschland ist Pfingsten ein „doppelter“ Feiertag. Es gibt den Pfingstsonntag und den Pfingstmontag. An diesen Tagen finden oft Gottesdienste im Freien statt. Man trifft sich in der Natur, denn der Sommer kommt immer näher. Pfingsten ist ein bei allen beliebter Feiertag geblieben. Als Fest des Heiligen Geistes ist es auch ein Fest der Hoffnung und der Freude. Und beides können wir heute in unserer Welt sicher gebrauchen! Weiterlesen →

16. Mai 2015 von Bernhard Christian Erfort
Kategorien: St. Antonius, St. Bartholomäus, St. Josef, St. Martin, St. Michael, St. Norbert | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

← Ältere Artikel