Neun Tage in Utopia

KjG Sommerlager 2012

KjG Sommerlager 2012 in Jägersburg – Rückblick

„Willkommen im Wilden Westen“ unter diesem Motto stand das diesjährige KjG-Sommerzeltlager vom 28. Juli bis zum 5. August 2012 auf dem Jugendzeltplatz Herrgottshübel im Homburger Stadtteil Jägersburg.

Bereits zwei Tage zuvor hatte das Zeltlagerteam begonnen, die diesmal insgesamt zehn Schlafzelte, sowie die Küchen- und Aufenthaltsjurte aufzubauen und alles herzurichten, so dass am Nachmittag des 28. Juli 2012 die 60 Teilnehmer im Alter von 7 bis 1 6 Jahren im kleinen „Westernstädtchen“ Utopia-City, benannt nach dem Hauptwerk des Heiligen und KjG-Patrons Thomas Morus, begrüßt werden konnten. Nun kehrte erst richtig Leben ein und schon bald war wieder die Gemeinschaft spürbar, die in den vergangen Jahren entstanden ist und den besonderen Charakter unseres Zeltlagers ausmacht. Neben vielen Stammteilnehmern waren dieses Jahr auch zahlreiche neue dabei, die meist schnell Anschluss fanden. Eine ereignisreiche Woche konnte beginnen.

Tagsüber standen u.a. Großgruppenspielen, eine Wanderung auf dem Homburger Schlossberg, der Besuch des Bexbacher Schwimmbades oder eine Fotorallye auf dem Programm. Abends tauchten wir bei einem „Casino- Abend“ im Saloon oder am Lagerfeuer beim Singen in die Welt des Wilden Westens ein. Pfarrer Andreas Keller ließ es sich nicht nehmen, uns für einen Nachmittag zu besuchen. Gemeinsam gestalteten und feierten wir Gottesdienst zum Thema „Utopia“. Den großen Abschluss fand unser Zeltlager am letzten Tag traditionell mit einem Dankgottesdienst und einem anschließenden von den Teilnehmern selbst gestalteten Bunten Abend. Am folgenden Morgen hieß es dann Abbau und Abschied Nehmen – mit der Gewissheit, sich nächsten Sommer vom 3. bis 11. August 2013 in Hauenstein wiederzusehen.

http://kjg.sankt-martin-kaiserslautern.de →

02. September 2012 von Bernhard Christian Erfort
Kategorien: St. Martin | Schlagwörter: | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert