Klimapilgern

Die Klimapilger Anfang November vor der Martinskirche, kurz vor dem Start nach Ramstein.

Die Klimapilger Anfang November vor der Martinskirche, kurz vor dem Start nach Ramstein.

„Geht doch! Unter diesem Motto lädt das ökumenische Bündnis aus Landeskirchen, Diözesen, christlichen Entwicklungsdiensten, Missionswerken und (Jugend-) Verbänden Einzelpersonen, Gruppen und Jugendgruppen zum Mitpilgern auf den Pilgerweg für Klimagerechtigkeit ein.
Der internationale Pilgerweg verläuft von Flensburg über Trier nach Paris und wird ergänzt durch einen südlichen Zulauf von Ludwigshafen nach Metz.“

Die Klimapilger sind Anfang November in Kaiserslautern eingetroffen. Vor der Stiftskirche hatte man sich zunächst zum Gespräch am Stand von „Brot für die Welt“ eingefunden, bevor es zur ökumenischen Andacht in die Stiftskirche und dem anschließenden gemeinsamen Abendessen ging. Ein „Forum Klimagerechtigkeit“ fand schließlich in der Alten Eintracht statt. Übernachtet haben die Pilgerinnen und Pilger im Bistumshaus neben der Martinskirche und bei Privatpersonen. Am nächsten Tag, nach einem Morgenimpuls in der Martinskirche, mit der Pilgergruppe und mehr als 200 Schülerinnen sowie Lehrerinnen und Lehrer der St. Franziskus-Schule, machte sich die Gruppe auf den weiteren Pilgerweg, zunächst nach Ramstein über Weilerbach.

http://klimapilgern.de →

13. November 2015 von Bernhard Christian Erfort
Kategorien: St. Antonius, St. Bartholomäus, St. Josef, St. Martin, St. Michael, St. Norbert | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert