Frauengemeinschaft (kfd)

Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) – in St. Martin besser bekannt als „die Frauengemeinschaft“.

Diese Bezeichnung rückt einen Aspekt in den Mittelpunkt, der den Mitgliedern wichtig ist, nämlich: Gemeinschaft. Das bedeutet: Kontakte, Austausch, gegenseitige Stütze und Solidarität.

Doch es ist keine beliebige Gemeinschaft, sondern es ist eine Weggemeinschaft in der Kirche, in der Frauen ihren Glauben neu entdecken und Kirche mitgestalten.

Es ist ein Verband, in dem Frauen…

• Vielfalt erleben
• sich einsetzen für Andere
• politisch aktiv* sind im Interesse von Frauen.

*Diese Zielrichtung wird allerdings weniger auf der Pfarrebene umgesetzt, sondern eher auf Bistumsebene → und besonders auf Bundesebene →, wo die kfd als größter Frauenverband der Bundesrepublik mit 750 000 Mitgliedern in gesellschaftlichen und politischen Entscheidungsprozessen eintritt für die Beteiligung von Frauen, für die Belange von Familien und für gesundheits-, sozial- und umweltverträgliches Handeln.

Geschätzt wird von vielen Frauen die Mitgliederzeitschrift „Frau & Mutter”.

Wenn Sie bei uns „reinschnuppern“ möchten, so kommen Sie einfach zu unseren nächsten Treffen. Alle Termine finden Sie in unserem Jahresprogramm (.pdf) → und immer aktuell im Veranstaltungskalender → der Pfarrei Heiliger Martin Kaiserslautern.

In der Gemeinde St. Martin haben wir ca. 75 Mitglieder. Es treffen sich monatlich ca. 15 bis 25 Frauen und in einer zweiten Gruppe ca. 15 jüngere Frauen zu einem Programm, das von der Begegnung bis zu religiösen Gesprächen oder sozialem Engagement reicht.

Junge Frauen (kfd)

Wir sind eine Gruppe von ca. 10 jungen Frauen. Unser Programm ist sehr vielseitig, es reicht von Bücherlesungen über Themenabende bis hin zu biblischen Diskussionen und Gottesdienstvorbereitungen.

Wir treffen uns an wechselnden Wochentagen, meist dienstags, gegen 20.00 Uhr, in der jeweils letzten Woche des Monats, so dass jede die Möglichkeit hat, zu uns zu kommen.

Wir freuen uns auf Sie.