Gemeindepastoral 2015

Das Bistum Speyer hat im Jahr 2009 einen Prozess der Erneuerung begonnen. Er ist von der Überzeugung getragen, dass der Geist lebendig macht und hilft, das Vertraute neu zu gestalten.

Mit einem neuen Seelsorgekonzept wird die pastorale Arbeit an den vier leitenden Perspektiven Spiritualität, Evangelisierung, Anwaltschaft und weltweite Kirche neu ausgerichtet. Sie sollen den Blick für die aktuellen Herausforderungen öffnen und zu neuen Formen der Seelsorge motivieren. Bei der Entwicklung ihrer eigenen pastoralen Konzepte finden die Pfarreien im Seelsorgekonzept des Bistums eine verlässliche Hilfe und Orientierung.

Die inhaltliche Erneuerung ist mit neuen Strukturen verbunden. Am 1. Januar 2016 werden aus bisher 346 Pfarrgemeinden 70 neue Pfarreien gebildet. Das Bistum Speyer setzt dabei auf das Modell der „Pfarrei in Gemeinden“. Die Pfarrei bietet den größeren Rahmen, in dem die Gemeinschaft im Glauben erfahrbar wird. In den Gemeinden, die zu einer Pfarrei gehören, leben und feiern Christen ihren Glauben, geben Zeugnis für das Evangelium und sind nahe bei den Menschen.

Quelle: http://bistum-speyer.de